Leichter Glasnudelsalat mit Pak Choi

Leichter Glasnudelsalat mit Pak Choi

Portionen

4

Portionen

Ein perfektes Essen für heiße Tage, an denen man Lust auf ein leichtes, frisches Gericht hat, das trotzdem sättigt. Edamame, Tofu und Erdnüsse sind nicht nur reich an Protein sondern liefern auch diverse Mineralstoffe, wie Kalium, Magnesium oder Eisen und Vitamine, allen voran verschiedene B-Vitamine (1), (2), (3). Die Kombination aus Eiweiß und Ballaststoffen sorgt für eine langanhaltendere Sättigung (4).
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Portionen: 3

Zutaten

  • Etwas Öl

  • 3 Möhren

  • 1 Paprika (bzw. ½ rote und ½ gelbe Paprika)

  • 150 g (Räucher-)tofu

  • 100 g Edamame

  • 1 Pak Choi

  • 1 Packung Glasnudeln

  • 2 EL Sojasoße

  • 1-2 EL Zitronensaft

  • 5-6 EL Erdnussmus

  • 1-2 EL Sesam

  • Sriracha Mayo (ist vegan, optional)

  • ½ Avocado (optional)

Zubereitung

  • öhren in Streifen schneiden und mit etwas Öl etwa 10 Minuten anbraten.
  • Paprika in grobe Streifen und Tofu in Würfel schneiden und dazugeben.
  • TK-Edamame zugeben und mit Sojasoße ablöschen.
  • Pak Choi in grobe Stücke schneiden, die „Strunk“-teile mit in die Pfanne geben, die Blätter erst kurz vor Ende zugeben.
  • Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 4 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zeit die Soße zubereiten, dafür 5-6 EL Erdnussmus mit etwas Sojasoße, Zitronensaft und einem Schuss Leitungswasser vermischen. Ja nach gewünschtem Geschmack noch Sojasoße oder Zitronensaft dazugeben.
  • Alles zusammen servieren und mit Sesam garnieren. Wer möchte, kann noch Avocado, Sriracha-Mayo und 1-2 EL Erdnüsse dazugeben.
  • Tipp: Statt Glasnudeln kann man auch Reis verwenden und eine Bowl kreieren.

Notizen

  • Tipp: Statt Glasnudeln kann man auch Reis verwenden und eine Bowl kreieren.

Quellen:

Teile deine Liebe

Schreibe einen Kommentar