Mediterraner Seitan-Aufschnitt 

Mediterraner Seitan-Aufschnitt 

Rezept von David EmmertGang: Abendessen, Mittagessen, FrühstückKüche: VeganSchwierigkeit: Einfach


Seitanrezepte haben manchmal einen schlechten Ruf. Doch richtig zubereitet schmecken Gerichte auf Basis von Weizeneiweiß alles andere als fad. Genau wie bei Tofu, Tempeh und anderen geschmacksneutralen Grundzutaten kommt es auf die richtige Zubereitung an. Dieses Rezept für einen mediterran inspirierten Seitan-Aufschnitt gelingt einfach und wartet mit jeder Menge Umami-Geschmack auf. 

Zutaten

  • 250 g Seitanpulver

  • 1 Dose Kidneybohnen oder Kichererbsen (inkl. Bohnensaft)

  • 3 EL Tomatenmark

  • 1 TL Salz

  • 2 EL Sojasoße oder Tamari

  • 3 EL Olivenöl

  • 1 TL Knoblauchpulver

  • 3 Prisen gemahlener Pfeffer

  • 1 TL Oregano

  • 2 EL Hefeflocken (optional)

  • 1 Chilischote (optional)

Zubereitung

  • Alle Zutaten bis auf das Seitanpulver in einem Mixer fein pürieren und anschließend in einer
  • Schüssel etwa 5 Minuten lang mit dem Seitanpulver zu einem Teig verkneten, bis das Gluten aktiviert wurde.
  • Den Teig anschließend ruhen lassen.
  • Nach etwa 10 Minuten kann der Teig in Alufolie eingewickelt und 1 Stunde lang gedämpft (oder alternativ im Wasserbad gekocht) werden.
  • Nach dem Ende des Garprozesses sollte der Seitanaufschnitt unbedingt vollständig auskühlen, bevor er aus der Folie geholt wird, da er sonst beim Ausdampfen an der Außenseite recht trocken wird.

Notizen

  • Der Aufschnitt ist im Kühlschrank etwa eine Woche haltbar und eignet sich super als Brotbelag, kann aber klein geschnitten auch als eine Art pflanzliches Gyros in der Pfanne zubereitet werden.

    Wenn Ihr kein Glutenpulver findet, könnt Ihr auch einfach einen Teig aus Weizenmehl (oder anderem echtem Getreide) und Wasser herstellen und ihn in einer Schüssel mit Wasser so lange kneten, bis die Stärke ausgewaschen und nur noch das Eiweiß übrig ist. Die Stärke kann zum Binden von Soßen usw. weiterverwendet werden.

    Bildquelle: pixabay.com/
Teile deine Liebe

Schreibe einen Kommentar