Sauerkraut selber machen

Sauerkraut selber machen

Portionen

4

Portionen


Dauer der Fermentation: mind. 3 Wochen
Zubereitung : ca.20 min

Zutaten

  • Großes Glas mit passendem Deckel

  • Reibe/Food Processor /Küchenmaschine/Messer

  • Große Schüssel

  • Salz

  • Tuch

  • Haushaltsgummi

  • Beliebige Menge an Weißkohl oder Rotkohl

Zubereitung

  • Den Kohl fein raspeln oder in dünne Streifen schneiden, entweder mit einer Raspel , einem Messer oder einem Food Processor. Wichtig ist es dabei ein großes Kohlblatt aufzuheben.
  • Dann je nach Menge des verwendeten Kohls das Salz abwiegen(Faustregel: auf 5 Kilo Kohl werden 100 g Salz verwendet) und über das Kraut geben( lieber kleinere Mengen nehmen ,da man lange kneten muss und das mit mehr Kraut anstrengender wird)
  • Dann solange kneten ,bis Saft austritt und das Kraut merklich weicher wird.
  • Dann in ein Glas füllen und das Kraut runterdrücken ,sodass die Flüssigkeit 1-2 cm über dem Kraut steht (wichtig ,weil alles ,was außerhalb der Flüssigkeit ist, schimmeln wird ,deshalb lieber sauber arbeiten )
  • Zum Schluss noch das Kohlblatt auf das Kraut drücken und es auch in der Flüssigkeit lassen.
  • Eventuell kann das obere Krautblatt noch mit etwas beschwert werden (Deckel, oder kleine schwere Platten-aber vorher mit heißem Wasser säubern) ,damit das Kraut unten bleibt und anschließend mit einem Tuch und Gummi abdecken denn wenn man das Glas mit einem Deckel abschließe, müsste man das Glas alle paar Tage mal aufmachen und die Luft entlassen ,da sonst zu viel Druck entsteht.
  • Das Kraut nun mindestens drei Wochen stehen lassen und danach kann es gegessen werden . Es kann sein ,dass sich oben am Rand Schimmel bildet oder das Kraut gräulicher wird, deshalb am besten die ersten 1-2 cm des Krauts abkratzen . Das Kraut im Glas ist nun etwa 3 Wochen im Kühlschrank haltbar.
Teile deine Liebe

Schreibe einen Kommentar