Süße Semmelknödel mit Beerenfüllung

Süße Semmelknödel mit Beerenfüllung

Süße Semmelknödel mit Beerenfüllung

Portionen

4

Portionen

Ein herzhafter Klassiker könnte man sagen. Aber heute wollen wir diesen Klassiker mal umwandeln und eine süße Variante daraus gestalten.
Inspiriert von der österreichischen Küche und unserem letzten Post übers Foodsharing wollen wir ein Rezept vorstellen, mit dem alte Brötchen (zum Beispiel vom Foodsharing Schrank) aufpeppen kann.
 
Gefüllt werden die kleinen Knödel mit einer veganen Haselnusscreme oder mit einer Beerenfüllung.
Die Wahl liegt bei dir: fruchtig oder schokoladig?
 
Vielleicht magst du wie auch bei mir einfach beides ausprobieren.

Zutaten

  • 200 Gramm alte Brötchen

  • 3 EL vegane Schokocreme

  • 3 EL Geliermittel

  • 120 ml Hafermilch

  • 4 EL Brauner Zucker

  • 5 EL Speisestärke

  • 50 g Tiefkühlbeeren

Zubereitung

  • Knödelteig zubereiten
  • Für den Teig 150 Gramm Semmeln in kleine etwa daumengroße Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Die Milch aufkochen und über die Brötchen gießen. Umrühren, so dass alles leicht feucht wird und Zucker hinzugeben. 20 Minuten ziehen lassen.
  • Danach kann die Speisestärke hinzugefügt werden. Der Knödelteig nochmal kneten, er sollte nicht bröselig werden, aber auch nicht zu feucht.
  • Topping
  • Die restlichen  50 g Brötchen kann man gut im Standmixer  auf niedriger Stufe zu Bröseln verarbeiten.
    Ungefähr ein Viertel der Brösel kommen noch zu unserem Knödelteig. Der Rest wird mit 1 EL Zucker vermengt für das Topping.
  • Kochen der Füllung
  • Die Tiefkühlbeeren sollte angetaut sein, bevor man sie kocht, um das schnelle Anbrennen der Beeren zu vermeiden. Die TK Beeren mit 1 EL Zucker (gerne auch Gelierzucker) und 3 EL Geliermittel  (z.B Pektin oder Agar-Agar) vermengen.
  • Alles zusammen aufkochen. Die Masse abkühlen lassen.
  • Knödel kochen
  • Eine kleine etwa pralinengroße Kugel formen und mit dem Daumen eine kliene Mulde formen. In diese Mulde kann dann die Beerenfüllung rein. Eine kleine Menge (1/4 TL) reicht pro Knödel. Nun fügt man noch Teig hinzu, um den Knödel zu schließen.
  • Einen großen Topf mit Wasser leicht zum Kochen bringen. Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen, es sollte eher leicht sieden.  Nun die Knödel hineingeben und ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. (ungefähr 10 Minuten)
    Die Knödel rausnehmen und in der Bröselmischung wenden. Mit erhitzter Schokocreme anrichten und genießen.

Notizen

  • Achte bei der Wahl deiner Schokoladencreme darauf, dass sie schön dickflüssig ist, aber kein Palmöl enthält.

Guten Appetit! Gib uns doch gerne Feedback, wenn du das Gericht ausprobierst 🙂

Teile deine Liebe

Schreibe einen Kommentar